Faszien & Faszientherapie

Faszientherapie

Was sind Faszien?

Faszien sind kleine Gewebfasern und ein Teil des Bindegewebes. Sie halten den Körper auf Spannung und geben ihm Halt und Form. Faszien verlaufen parallel, können aber verdrehen, verkleben und verfilzen. Sind sie verdickt, besteht die Gefahr, dass sich Nerven einklemmen – es kommt zu Schmerzen.

Durch eine gezielte Faszientherapie lösen sich Verspannungen und eine Schmerzlinderung tritt ein. Es entsteht ein neues Gefühl von Beweglichkeit, Leichtigkeit und Stabilität. Zudem unterstützt Faszientherapie auch die Regeneration, z. B. nach dem Sport.

 

Wie läuft eine Faszientherapie ab?

Eine Faszientherapie ist mit oder ohne Faszienrolle möglich. Bei der Therapie ohne Rolle übt der Physiotherapeut Druck über Hände, Knöchel und Ellebogen aus. Diese lösenden Techniken sprechen die natürliche Durchfeuchtung des Gewebes an. Die verklebte Faszie wird wieder „gerade gezogen“. Außerdem verbessert sich somit die Gleitfähigkeit und die Elastizität der Faszien.
Bei der Therapie mit Faszienrolle gibt es eine Vielzahl an Übungen, die Ihr Therapeut mit Ihnen nach einer Beurteilung der Beschwerden gemeinsam durchführt.

Terminanfrage

Sie haben eine Terminanfrage? Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Telefon: 0911 699 394

Copyright 2020 Kurbad am Rathaus Oberasbach
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.